© 33zwo by Johannes Ritter

Rund um die klassizistische Martinuskirche und das Alte Pastorat – ein barockes Juwel aus dem 17. Jahrhundert – entstand in den vergangenen Jahren als Symbiose aus denkmalgeschützter Bausubstanz und zeitgenössischer Architektur das neue Martinus Forum Wevelinghoven. Hier erwarten Sie neben einer kulinarischen Stärkung gleich zwei Konzerte, die Sie im Wechsel besuchen können.

Der moderne Gemeindesaal mit Blick auf die Erft bietet den idealen Rahmenfür das preisgekrönte A-Cappella-Ensemble Quartonal. In ihrem Programm Everytime verbinden die die vier Sänger aus Norddeutschland bekannten Popsongs wie George Michaels "Faith mit deutschen Evergreens wie Reinhard Meys "Über den Wolken" und traditionellen Volksliedern wie "Der Mond ist aufgegangen" – alles in eigens für das Quartett geschriebenen Arrangements.

Die Orgel der Martinuskirche wurde von 1836 bis 1841 von dem Kölner Orgelbauer Maaß erbaut und genießt bis heute als originalgetreues Zeugnis der Epoche Seltenheitswert. Zeitgleich experimentierte Adolphe Sax in seiner Pariser Werkstatt an einem neuen Instrument, dem Saxophon. Burghard Corbach und Georg Korte vereinen beide Instrumente mit Repertoireperlen von André Caplet, Robert Jones, Denis Bedard u.a.

AUSFÜHRENDE
QUARTONAL
Mirko Ludwig, Tenor
Jo Holzwarth, Tenor
Christoph Behm, Bariton
Sönke Tams Freier, Bass

Burghard Corbach, Saxophon
Georg Korte, Orgel

STATION 3
Martinus Forum
(Wevelinghoven)
Konzertbeginn jeweils
11:30 / 12:00 / 12:30 / 13:00 / 13:30
Martinus Forum
Unterstr. 75
41516 Grevenbroich
© Kreismuseum Zons by Rhein-Kreis Neuss

Das Ensemble um die Martinuskirche Wevelinghoven bildet das historische Herz des nach dem elsässischen Schleithal längsten Straßendorfes der Rheinlande. Die Pfarrkirche wurde1 833 in den klaren, harmonischen Formen des preußischen Klassizismus errichtet und entwickelt trotz ihrer Größe ein bergendes Raumgefühl. Sie beherbergt eine der letzten Orgeln von Engelbert Maaß aus der Erbauungszeit. Im Dialog stehen das Alte Pastorat von 1653 mit seinem regionaltypischen Renaissancegiebel und derj üngste Neubau des Martinus Forums. Auf dem anderen Ufer der Erft schließt sich die hochmittelalterliche Motte der Burg Wevelinghoven an.

Mehr Informationen
Partner